Brandneu Aktuelle Ausgabe
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige - - Anzeige -

„EMS-Training hat das Potenzial zum Mainstream zu werden“

Erstellt am: 20.03.2016 | Kategorie: EMS-Training, Aktuelles, Messe & Kongress,
„EMS-Training hat das Potenzial zum Mainstream zu werden“

Vor ca. 10 Jahren tauchten die ersten EMS-Geräte auf dem deutschen Fitnessmarkt auf. Diese Trainingsform wurde bis dahin fast ausschließlich in der Therapie zur Unterstützung von Heilungsverläufen nach Verletzungen eingesetzt. Aus diesen Anfängen hat sich mittlerweile ein eigenes Segment im Fitnessmarkt mit ca. 1.500 EMS-Studios entwickelt. Darüber hinaus wird EMS-Training auch in Fitnessstudios und von Personal-Trainern angeboten. Die FIBO hat auf diesen Trend reagiert und in diesem Jahr eine EMS-Aussteller-Halle ins Leben gerufen. Zudem findet hier der erste EMS-Kongress statt. F&G hat den FIBO-Chef Ralph Scholz befragt, wie er die Entwicklungen des EMS-Marktes einschätzt.

F&G: Lieber Ralph, zum ersten Mal wird es auf der FIBO 2016 eine eigene Halle zur Thematik des EMS-Trainings geben. Was hat Dich dazu veranlasst, diese Halle ins Leben zu rufen?

Ralph Scholz: Stark wachsenden Segmenten und Trends möchten wir auf der FIBO natürlich den entsprechenden Raum geben – das gilt in diesem Jahr insbesondere für EMS-Training, das innerhalb der Branche immer mehr Aufwind erfährt. Das Thema wird seitens der Besucher stark nachgefragt. Das gilt aber auch für den wachsenden Markt rund um Mobile Devices in Sport und Gesundheit, den wir 2016 verstärkt abbilden werden, oder das nach wie vor wachsende Segment des Functional Trainings. Zur Premiere der neuen FIBO EXPERT-Halle 4.2 präsentieren sich in diesem Jahr auf einen Schlag direkt 17 EMS-Aussteller auf rund 3.000 Netto-Quadratmetern, allen voran miha bodytec mit einer großen Standfläche, was die Dynamik im Markt nur allzu gut verdeutlicht.

F&G: In Deutschland gibt es seit ­einigen Jahren den Trend, dass ins­besondere in Ballungsräumen vermehrt Micro-Studios mit Nischenkonzepten in den Markt drängen. Ist das EMS-Training für Dich auch „nur“ ein Nischenthema oder siehst Du hier weitere Potenziale für die Zukunft in Deutschland?

Ralph Scholz: Alles in allem ist EMS-Training eine hervorragende Ergänzung zu etablierten Trainingsformen und das Wachstum quasi vor­programmiert. EMS-Training wächst seit rund fünf Jahren stark, gerade in den Großstädten. Eine Stagnation ist erst einmal nicht abzusehen – eher im Gegenteil: Der Erfolg der Micro-Studios basiert auf einer hohen Erfolgsquote des Trainings, und das bei einem relativ geringen Investitionsbedarf für die Betreiber. Und auch die EMS-Angebote in ­etablierten Studios und von Personal Trainern haben zugenommen, aus gutem Grund: EMS-Training hat das Potenzial für bestimmte ­Zielgruppen zum Mainstream zu werden – für Sportler, die effektiv alle Muskelgruppen in kurzer  Zeit trainieren möchten zum Beispiel, oder für Menschen mit wenig Zeit.

F&G: Als FIBO-Messeleiter hast Du ja den Blick nicht nur auf Deutschland gerichtet, sondern Du beschäftigst Dich auch mit den internationalen Entwicklungen des Fitness- & Ge­sundheitsmarktes. Wie beurteilst Du die Entwicklungen des EMS-Trainings im Ausland, insbesondere im europäischen Ausland?

Ralph Scholz: Der deutschsprachige Markt ist hier klar Vorreiter mit einer bereits gut ausgeprägten Struktur an Mikro-Studios, die immer mehr Menschen das EMS-Training in ihrer unmittelbaren Umgebung verfügbar machen. Aber auch in anderen Ländern gibt es Angebote: Frankreich, Spanien, Russland, die Niederlande, Mexiko, Kolumbien, Südafrika und Indonesien etwa verfügen teilweise auch schon über solche Strukturen. Dennoch kennen viele Branchenteilnehmer die Trainingsform noch gar nicht. Hier muss noch viel Pionierarbeit geleistet werden. Dass EMS-Training international auf Interesse stößt, hat jüngst auch die FIBO Innovation Tour gezeigt. Hier stellte miha bodytec EMS-Training Studiobetreibern in der Türkei, Russland, Polen, Italien und Schweden vor. Es stieß durchweg auf Interesse. Vielleicht entstehen dort ja demnächst weitere Angebote.

F&G: Wird es während der FIBO ein Rahmenprogramm oder gar einen Kongress in der EMS-Halle geben und wenn ja, wo liegt der Fokus bei den Vorträgen?

Ralph Scholz: Auf der FIBO findet in Partnerschaft mit dem Glucker­Kolleg an allen vier Messetagen der weltweit erste EMS-Kongress statt. Das „EMS und PT Infosymposium“ richtet sich an alle EMS-Trainer, EMS-Anwender und alle anderen, die im EMS und PT Bereich arbeiten und Kunden betreuen. Vorträge gibt es beispielsweise zu Unternehmensgründungen und Franchise­systemen, Marketing und Vertrieb, Ausbildung, Training und Ernährung, Wissenschaft und Forschung und zahlreiche Best Practices – ein Komplettpaket zum EMS also.

F&G: Wie kann man sich zu diesen Vorträgen anmelden?

Ralph Scholz: Das Symposium ist kostenfrei, man sollte sich aber vorher beim GluckerKolleg für die Teilnahme registrieren. (www.gluckerkolleg.de/Sonderevents)

F&G: Wo siehst Du den EMS-Markt in fünf Jahren?

Ralph Scholz: Es wird viel passieren in den nächsten Jahren. Der Markt wird sich auf Hersteller- und Studioseite weiterentwickeln, die An­wen­dung weiter optimiert werden und die Angebote für eine breitere Masse verfügbar gemacht werden. Ein großer Impuls wird sicherlich auch schon von der diesjährigen FIBO ausgehen, auf der das Thema ja sehr intensiv dargestellt wird, was die internationale Aufmerksamkeit enorm erhöht. Ich bin mir sicher, EMS wird zu den am meisten diskutierten Themen der Messe zählen.

F&G: Wir danken Dir für das Interview!

„EMS-Training hat das Potenzial zum Mainstream zu werden“ „EMS-Training hat das Potenzial zum Mainstream zu werden“ „EMS-Training hat das Potenzial zum Mainstream zu werden“

« zurück

Ähnliche Beiträge

- Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige - - Anzeige -

© F&G - Fitness & Gesundheit 2015